Geschichte

Das Programm Tandem ist eine Initiative des Amts für Arbeit und Wirtschaft St.Gallen, des Migros-Kulturprozent, der Pro Senectute St.Gallen und benevol St.Gallen. Tandem ist ein hervorragendes Beispiel der Kooperation zwischen der öffentlichen Hand, der Privatwirtschaft, Non-Profit-Organisationen und freiwilligem Engagement.

Tandem läuft sehr erfolgreich seit 2005 in St.Gallen, seit 2010 in Schaffhausen, seit 2015 in den Kantonen Aargau und Kanton Baselland. Erfahrene Mentorinnen und Mentoren unterstützen erwerbslose Personen bei der Stellensuche.
 

Gründung Tandem Schweiz
Am 1.1.2019 übergab die Trägerschaft des Kantons St.Gallen die Obhut an Tandem Schweiz.

Tandem Schweiz besteht aus den Auftragnehmenden der kantonalen Mentoringprogramme. Aktuell sind dies die benevol Fachstellen für Freiwilligenarbeit aus den Kantonen St.Gallen, Schaffhausen, Aargau und Baselland. Diese führen erfolgreich das Programm Tandem – ein Mentoringprogramm zur Arbeitsintegration.

Tandem Schweiz begrüsst die Verbreitung des Projektes Tandem in andere Kantone. Diese führen das Mentoringprogramm autonom. Sie sind frei zur Projektdurchführung eine geeignete Organisation zu beauftragen sowie eine kantonale Trägerschaft zu bilden oder Auftraggeber und Partner zu suchen, falls dies inhaltlich sinnvoll ist. Bedingung für die kantonale Einführung von Tandem ist die Einhaltung der Qualitätsstandards von Tandem Schweiz.


Tandem im Kanton Schaffhausen
Seit 2011 wird im Kanton Schaffhausen im Rahmen des Jobjäger-Programms – ein Programm für hochqualifizierte Stellensuchende – das Mentoringprogramm Tandem angeboten.


Ensemble – ein weiteres Mentoringprogramm
Nach dem Wegfall des Mandates „Private Mandatsträger“ (PriMa) im Auftrag der kommunalen Vormundschaftsbehörden per 01.01.2013 entwickelte benevol Schaffhausen das Angebot „Ensemble“ und startete den Pilot im Jahre 2015. In diesem Angebot begleiten Freiwillige Menschen in schwierigen Lebenssituationen. In Anlehnung an Tandem ist auch im Ensemble ein Schwerpunkt die Unterstützung bei der Stellensuche.

Das Ensemble wird vom Arbeitsamt Schaffhausen als Arbeitsmarktliche Massnahme geführt. Jedoch können auch andere zuweisende Stellen wie das Sozialamt und die sozialen Dienste der Gemeinden dieses Angebot nutzen.