Anmeldung

Möchten Sie herausfinden, ob ein Mentoringprogramm für Sie die gewünschte Unterstützung bieten kann? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, via E-Mail oder Telefon. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich für ein Tandem oder ein ensemble interessieren. In einem unverbindlichen Erstgespräch finden wir gemeinsam heraus, ob unser Angebot für Sie geeignet ist. Im Anschluss an dieses Erstgespräch suchen wir eine geeignete Persönlichkeit als Mentor.

Im sogenannten Matchinggespräch treffen Sie als Mentee und Ihr möglicher Mentor zum ersten Mal aufeinander und finden gemeinsam heraus, ob Sie diese Zusammenarbeit eingehen möchten. Das gemeinsame Ziel und die Art der Zusammenarbeit werden besprochen. Wenn die Chemie stimmt, unterzeichnen wir eine Vereinbarung, die den offiziellen Rahmen des Mentoringprogrammes festlegt.Nach zwei Monaten wird der Zwischenstand abgefragt und falls nötig, ein Gespräch vereinbart, wo allenfalls auch Stolpersteine besprochen und gelöst werden können.
Das Tandem endet mit einem Abschlussgespräch wiederum zusammen mit uns nach vier Monaten.

Das ensemble kann nach vier Monaten bei Bedarf verlängert oder direkt von Anfang an auf ein Jahr angesetzt werden. In diesem Falle werden in regelmässigen Abständen Standortgespräche geführt.

Wichtig zu wissen

Alle unsere Mentoren engagieren sich freiwillig. Eine freiwillige Begleitung ist keine Beistandschaft und auch kein professionelles Coaching. Sie endet jederzeit auf Wunsch einer beteiligten Person. Die Mentoren handeln nicht für die unterstützte Person.

Freiwilliges Engagement kann nicht verordnet werden. Es kann somit nicht garantiert werden, dass in jeder Situation eine Person gefunden wird, die eine Begleitung übernimmt.

Voraussetzung für ein Tandem ist die Teilnahme im Jobjäger-Programm. Die Kosten werden vom kantonalen RAV getragen.

Voraussetzung für ein ensemble ist die Zuweisung via einer Gemeinde, Amts- und Beratungsstelle in der Region Schaffhausen. Die Kosten werden von der zuweisenden Stelle getragen.